K²S - kompetenz² & service
 kontakt | impressum | agb 
APH GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der ApH NetworkPower & Services GmbH

1) Anerkennung der Lieferbedingungen
Verträge für Lieferungen und Arbeiten kommen ausschließlich auf der Grundlage der nachstehenden Bedingungen zustande. Sie werden durch Auftragserteilung oder Annahme der Lieferung anerkannt. Abweichende Bedingungen des Abnehmers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen, sind für uns in jedem Falle unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Alle mündlichen, telegrafischen oder telefonischen Abmachungen bedürfen - um bindend zu sein - unserer schriftlichen Bestätigung.
2) Angebot und Bestellung
Unsere Angebote sind freibleibend in Bezug auf technische Beschreibung, Preis, Liefermöglichkeit und Lieferfristen. Richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung bleibt in jedem Falle vorbehalten.
3) Patent und Urheberrechte
An Schaltschemata, Zeichnungen, Entwürfen, Beschreibungen, Schulungsunterlagen, der gesamten Software und ähnlichen Unterlagen behalten wir uns das Eigentums- und/oder Urheberrecht vor. Ohne unsere schriftliche Einwilligung dürfen sie Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Das Kopieren ist ohne unsere ausdrückliche Einwilligung ebenfalls untersagt. Auf unser Verlangen hin sind sie unverzüglich an uns zurückzugeben. Für die Verletzung etwaiger Patent- oder sonstiger Schutzrechte können wir nicht haftbar gemacht werden.
4) Lieferungen und Lieferfristen
Alle von uns angegebenen Lieferzeiten gelten als nur annähernd vereinbart. Die Lieferfrist beginnt mit dem Ausstellungstag der Bestätigung und ist eingehalten, wenn bis Ende der Lieferfrist die Ware das Werk/Lager verlassen hat oder bei Versendungsmöglichkeit die Versandbereitschaft der Ware gemeldet ist. In keinem Fall begründen Überschreitungen der Lieferfristen Schadensersatzansprüche oder ein Rücktrittsrecht vom Vertrag.
5) Versand
Der Versand erfolgt in der Regel ab Sitz unserer Gesellschaft. Alle Sendungen, einschließlich etwaiger Rücksendungen, gehen auf Rechnung und Gefahr des Bestellers, soweit nicht anders schriftlich vereinbart. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Ware das Werk/Lager verlässt. Wird der Versand oder die Zustellung auf Wunsch des Bestellers verzögert, so geht die Gefahr bereits ab dem Tage der Versandbereitschaft auf den Besteller über. Portokosten und Verpackungsdienst, sowie etwaige Lagerkosten gehen zu Lasten des Bestellers.
6) Preise und Zahlung
unsere Preise verstehen sich netto ab Sitz unserer Gesellschaft. Rechnungsstellung erfolgt in der Regel mit Auslieferung der Waren.
Zahlungsfälligkeiten:
bei Individual-Software: 50% Vorkasse bei Auftragserteilung - 50% nach technischer Abnahme, jeweils netto ohne Abzug. ansonsten: 100% sofort rein netto ohne Abzug. Aufträge, für die nicht ausdrücklich feste Preise vereinbart sind, werden zu den am Tage der Lieferung gültigen Listenpreise berechnet.
Der Käufer ist nicht berechtigt wegen allfälliger Gegenansprüche (z.B. Garantie-, Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüche) fällige Zahlungen zurück zu behalten . Weiters kann gegen unsere Ansprüche nur mit jenen fälligen Gegenansprüchen des Käufers aufgerechnet werden, die ausdrücklich anerkannt oder gerichtliche festgestellt wurden. Bei Überschreitung der vereinbarten Zahlungsfrist berechnen wir Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem aktuellen Basiszinssatz.
Wenn infolge von Umständen, die wir nicht zu vertreten haben, fertige Geräte bzw. Software oder Systeme nicht abgeliefert, montiert oder in Betrieb gesetzt werden können, so muss die Zahlung geleistet werden, als wenn Lieferung, Montage oder Inbetriebnahme zur vorgesehenen Zeit erfolgt wären. Rechnungen für Ersatzteile, Reparaturen und Montage sind nach Zustellung netto bar zu bezahlen oder können per Postnachnahme erhoben werden. Die Zurückhaltung der Zahlung wegen Beanstandungen oder Gegenansprüchen des Bestellers und die Aufrechnung sind in jedem Falle ausgeschlossen.
7) Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung bzw. bis zur Erfüllung unserer sämtlichen Ansprüche gegenüber dem Besteller unser Eigentum. Bei Verarbeitung der gelieferten Waren werden wir Eigentümer auch der neu hergestellten Sachen. Der Käufer darf die gelieferten Waren oder die aus ihrer Verarbeitung entstehenden Sachen nur im ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr weiterveräußern. Die aus der Weiterveräußerung oder aus einem sonstigen Rechtsgrunde entstehenden Forderungen tritt er an uns zur Sicherung ab. Er ist ermächtigt, die abgetretenen Forderungen solange einzuziehen, wie er seiner Zahlungspflicht uns gegenüber vertragsgemäß nachkommt. Etwaige Zugriffe Dritter in die Vorbehaltsware oder die im voraus abgetretenen Forderungen hat der Besteller uns unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu melden. Etwaige Interventionskosten gehen zu Lasten des Bestellers.
8) Garantie und Haftung
Reklamationen jeder Art sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tage nach Empfang der Ware schriftlich geltend zu machen. Unsere Gewährleistung beschränkt sich nach unserer Wahl auf den Ersatz des mangelhaften Gegenstandes oder auf die Vergütung des Fakturenwertes des nicht ersetzten Gegenstandes. Wenn der Käufer die Reparatur des defekten Gerätes in seinen Geschäftsräumen wünscht, so sind in jedem Falle die Fahrtkosten unseres Technikers von ihm zu bezahlen. Schadensersatzansprüche, gleich welcher Art, etwa für Kosten der Montage oder Demontage oder wegen Schäden, die mittelbar oder unmittelbar auf die von uns gelieferten Gegenstände oder Programme zurückzuführen sind, sind ausgeschlossen. Leistet der Hersteller Garantie, so ist diese für den Umfang unserer Gewährleistung maßgebend. Insoweit treten wir sämtliche Herstellergarantien an den Besteller ab. Jede Gewährleistung unsererseits entfällt in solchen Fällen aber dann, wenn der Hersteller seinen Garantieverpflichtungen nicht nachkommt. Wir weisen darauf hin, dass die von uns vertriebenen Systeme, soweit nicht anders gekennzeichnet, im Ausland entwickelt und hergestellt werden. Diese Systeme sind nicht immer nach Kriterien deutscher / österreichischer Normen, Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften überprüft und entsprechen diesen daher zum Teil nicht.
9) Rücktritt
Ein Rücktrittsrecht vom Vertrag steht dem Besteller nicht zu. Sofern wir aus irgendwelchen Gründen vom Vertrag zurücktreten, können uns gegenüber keine Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden..
10) Datenschutz
Der Käufer ist damit einverstanden, dass seine uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehenden persönlichen Daten in unserer EDV-Anlage gespeichert und automatisch verarbeitet werden.
11) Trainings- Trainingsleistung:
Die ApH NetworkPower & Services GmbH führt das gebuchte Training gemäß den vorher vereinbarten Kursinhalten durch; geringfügige inhaltliche Abweichungen bleiben vorbehalten.
Rücktritt:
Bei einem schriftlichen Rücktritt 1 bis 7 Tage vor Schulungsbeginn wird in jedem Fall die gesamte Schulungsgebühr in Rechnung gestellt. Erfolgt die schriftliche Absage 8 bis 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung berechnen wir 50%, innerhalb einer Frist von 15 bis 21 Tagen vor Kursbeginn 25% der Trainingsgebühr. Vor diesem Zeitraum erheben wir eine pauschale Bearbeitungsgebühr von netto EUR 75,- für jeden stornierten Trainingstag.
Die vorstehenden Stornogebühren entfallen, wenn für den vereinbarten Termin Ersatzteilnehmer gestellt werden.
Im Falle von Krankheit des Trainers oder höherer Gewalt behalten wir uns vor, Seminartage kurzfristig abzusagen. Selbstverständlich wird umgehend ein Ersatztermin gestellt.
Kursunterlagen:
Die Kursunterlagen oder Teile daraus dürfen ohne Genehmigung der ApH OEG Salzburg weder vervielfältigt, übersetzt, nachgedruckt oder an Dritte weitergegeben werden.
12) Nebenabreden, Teilwirksamkeit
Mündliche Vereinbarungen haben keine Gültigkeit. Dies gilt auch für die Absprache, auf Schriftlichkeit zu verzichten. Sollten die vorstehenden Geschäftsbedingungen teilweise unwirksam sein, so bleiben sowohl der Vertrag als auch die Geschäftsbedingungen im Übrigen wirksam.
13) Gerichtsstand und Erfüllungsort
Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis ist der jeweilige Sitz der Gesellschaft.
Der Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis sowie über sein Entstehen und seine Wirksamkeit entstehenden Rechtsstreitigkeiten ist ebenfalls der Sitz unserer Gesellschaft.
Das gesamte Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Republik Österreich.

ApH NetworkPower & Services GmbH
Birkenstraße 2
A-5300 Hallwang
tel.: 0662 6686-351
fax.: 0662 6686-355

info@aph-gmbh.com
www.aph-gmbh.at